Angebote zu "Leben" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Die berufliche Orientierung Jugendlicher in Zei...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Berufliche Orientierung, Berufsausübung und spätere berufliche Umorientierung sindThemen, denen sich kaum ein Mitglied der modernen Gesellschaft entziehen kann. Vorallem der erste prägende Schritt, die Berufsfindung, ist von besonderem Interesse, dahier meist die Weichen für die weitere berufliche Entwicklung gestellt werden. DieBerufsfindung fällt in die Jugendphase, in der Autonomie und die Ausbildung einer Ich-Identität angestrebt werden.Die Gesellschaft und mit ihr auch die Berufsarbeit hat sich stark gewandelt. Zunächstdurch die Industrialisierung, welche Arbeitsteilung, Bürokratisierung sowie dieEntstehung neuer Industriezweige und Berufe mit sich brachte, und schließlich durchden Übergang zu einer Informations- und Dienstleistungsgesellschaft. Auch wenn dermittlerweile ständige und immer schneller sich vollziehende Wandel zur Folge hat, dassder einmal gewählte Beruf nicht ein Leben lang ausgeübt wird, bildet die zunächstergriffene Tätigkeit die Startposition, von der aus Spezialisierung, Aufstieg,Neuorientierung, Berufs- oder Betriebswechsel überhaupt erst möglich werden. Damithat die nach dem Schulabschluss getroffene Entscheidung über den zu ergreifendenBeruf einen sehr hohen Stellenwert.Es gibt neben allgemeinen Konzepten zur Orientierung und Wertfindung Jugendlichereinige spezifische Theorien und empirische Studien, die sich mit den Leitmotiven füreine Berufswahl im sozialen Bereich beschäftigen. Sie sollen im Rahmen dieser Arbeitdargestellt werden.Nach dem eher theoriegeleiteten Teil wird der eher praxisorientierten Fragenachgegangen, ob das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) eine besondere Hilfestellung im

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Für mich und für andere
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit nunmehr 50 Jahren gibt es die Institution des Freiwilligen Sozialen Jahres in Deutschland. Jugendliche und junge erwachsene Schulabgänger können sich so in vielerlei Form engagieren. Tim Wersig untersucht eine besondere Variante des FSJ, das Freiwillige Soziale Jahr im politischen Leben (FSJ-P), aus der Perspektive der Freiwilligen. Wie erleben sie diesen Dienst? Verändert er ihr Politikverständnis? Fördert er ihr bürgerschaftliches Engagement und vermittelt er ihnen weiterführende Kompetenzen?

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Freiwilligendienst in Peking
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor hat ein FSJ in China abgeleistet. Seine Erfahrungen verbindet er mit Fotografien, persönlichen Erlebnissen und teils überraschenden Hintergründen,Geschichten und Informationen. Dem Leser vermittelt er auf zugleichunterhaltsame und informative Weise Kultur, Leben, Sehenswürdigkeiten,Geschichte und Probleme im Reich der Mitte.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Wechselwirkung zwischen Sucht und Straffälligkeit
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Straffälligenhilfe-Bewährungshilfe, Sprache: Deutsch, Abstract: Motivation für diese Hausarbeit war für mich zum einen mein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und das Seminar ,,Straffälligenhilfe - Bewährungshilfe", welches ich im Sommersemester 2001 besuchte.Mein FSJ absolvierte ich in einer Begegnungsstätte für Alkoholiker in Stendal.Ziel der Einrichtung war und ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und der Versuch die Probanden wieder in das ,,normale Leben" einzugliedern. Um diese Ziele zu ermöglichen bzw. zu verwirklichen sind an der Begegnungsstätte u. a. eine Suppenküche und das Betreute Wohnen angegliedert. Auch die Zusammenarbeit mit Ämtern, Behörden usw. stand und steht im Vordergrund. Besonders die Arbeit mit Betreuern, aber vor allem mit Bewährungshelfern machte einen großen Teil meiner Arbeit aus. Es war auffällig, dass ca. 90 % der in der Begegnungsstätte verkehrenden Probanden straffällig geworden sind und entweder ihre Haftstrafen schon verbüßt hatten und dann auf Bewährung ,,draußen" waren oder, zumeist bei erster Straffälligkeit, sofort Bewährung bekommen hatten. Meist wurden ihnen Delikte wie Diebstahl, Körperverletzung oder Fahren unter Alkohol zur Last gelegt.Dies bringt mich zu dem bereits erwähnten Seminar. Hier habe ich mich erstmals intensiver mit den theoretischen Grundlagen der Straffälligen- und Bewährungshilfe befasst.Aufgrund dieser Impulse stellte sich mir die Frage nach einem möglichen Zusammenhang zwischen Sucht und Straffälligkeit.Dieser Frage möchte ich in dieser Hausarbeit auf den Grund gehen.Vor allem möchte ich klären, ob es einen Zusammenhang bzw. ein Wechselspiel zwischen Sucht und Straffälligkeit gibt.Da es aber sehr viele Arten von Sucht bzw. von Abhängigkeit gibt, z. B. Spielsucht, Sexsucht, Arbeitssucht, Internetsucht oder aber auch Zigaretten- und Alkoholsucht, möchte ich mich in der Hausarbeit besonders auf die Alkohol- und Drogensucht beziehen bzw. beschränken. Ich unterscheide die Sucht von der Droge Alkohol und die Sucht von Drogen, wie LSD, Kokain oder Cannabis deshalb so explizit, weil Alkohol eine so genannte legale Droge ist, die in jedem Geschäft frei gekauft werden kann und z.B. Kokain illegal ist und die Beschaffung dieser Droge rechtswidrig ist.Folglich möchte ich die Frage erörtern, ob jeder Suchtkranke zwangsläufig straffällig wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die berufliche Orientierung Jugendlicher in Zei...
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Berufliche Orientierung, Berufsausübung und spätere berufliche Umorientierung sind Themen, denen sich kaum ein Mitglied der modernen Gesellschaft entziehen kann. Vor allem der erste prägende Schritt, die Berufsfindung, ist von besonderem Interesse, da hier meist die Weichen für die weitere berufliche Entwicklung gestellt werden. Die Berufsfindung fällt in die Jugendphase, in der Autonomie und die Ausbildung einer Ich- Identität angestrebt werden. Die Gesellschaft und mit ihr auch die Berufsarbeit hat sich stark gewandelt. Zunächst durch die Industrialisierung, welche Arbeitsteilung, Bürokratisierung sowie die Entstehung neuer Industriezweige und Berufe mit sich brachte, und schliesslich durch den Übergang zu einer Informations- und Dienstleistungsgesellschaft. Auch wenn der mittlerweile ständige und immer schneller sich vollziehende Wandel zur Folge hat, dass der einmal gewählte Beruf nicht ein Leben lang ausgeübt wird, bildet die zunächst ergriffene Tätigkeit die Startposition, von der aus Spezialisierung, Aufstieg, Neuorientierung, Berufs- oder Betriebswechsel überhaupt erst möglich werden. Damit hat die nach dem Schulabschluss getroffene Entscheidung über den zu ergreifenden Beruf einen sehr hohen Stellenwert. Es gibt neben allgemeinen Konzepten zur Orientierung und Wertfindung Jugendlicher einige spezifische Theorien und empirische Studien, die sich mit den Leitmotiven für eine Berufswahl im sozialen Bereich beschäftigen. Sie sollen im Rahmen dieser Arbeit dargestellt werden. Nach dem eher theoriegeleiteten Teil wird der eher praxisorientierten Frage nachgegangen, ob das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) eine besondere Hilfestellung im

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Max mit Sartre im Freiwilligen Sozialen Jahr
2,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Für den 18-jährigen Max Niemann beginnt nach dem Abitur ein neuer Lebensabschnitt. Er zieht von der Ostsee nach München, wo er in einer Behinderteneinrichtung ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert. Dabei lernt Max nicht nur, sich in seiner neuen WG zu arrangieren und für sich selbst zu sorgen. Er wird vielmehr auch mit Behinderung, Alter sowie Leid konfrontiert und lernt mit Lea, Christian, dem pensionierten Oberstudienrat Blume sowie seiner behinderten Ehefrau Menschen kennen, die seinen Blick auf das Leben nachhaltig verändern. Nur so kann sich Max auch endlich wirklich mit einem Suizid auseinandersetzen, den einer seiner ältesten Schulfreunde kurz vor dem FSJ verübte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die berufliche Orientierung Jugendlicher in Zei...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Berufliche Orientierung, Berufsausübung und spätere berufliche Umorientierung sind Themen, denen sich kaum ein Mitglied der modernen Gesellschaft entziehen kann. Vor allem der erste prägende Schritt, die Berufsfindung, ist von besonderem Interesse, da hier meist die Weichen für die weitere berufliche Entwicklung gestellt werden. Die Berufsfindung fällt in die Jugendphase, in der Autonomie und die Ausbildung einer Ich- Identität angestrebt werden. Die Gesellschaft und mit ihr auch die Berufsarbeit hat sich stark gewandelt. Zunächst durch die Industrialisierung, welche Arbeitsteilung, Bürokratisierung sowie die Entstehung neuer Industriezweige und Berufe mit sich brachte, und schließlich durch den Übergang zu einer Informations- und Dienstleistungsgesellschaft. Auch wenn der mittlerweile ständige und immer schneller sich vollziehende Wandel zur Folge hat, dass der einmal gewählte Beruf nicht ein Leben lang ausgeübt wird, bildet die zunächst ergriffene Tätigkeit die Startposition, von der aus Spezialisierung, Aufstieg, Neuorientierung, Berufs- oder Betriebswechsel überhaupt erst möglich werden. Damit hat die nach dem Schulabschluss getroffene Entscheidung über den zu ergreifenden Beruf einen sehr hohen Stellenwert. Es gibt neben allgemeinen Konzepten zur Orientierung und Wertfindung Jugendlicher einige spezifische Theorien und empirische Studien, die sich mit den Leitmotiven für eine Berufswahl im sozialen Bereich beschäftigen. Sie sollen im Rahmen dieser Arbeit dargestellt werden. Nach dem eher theoriegeleiteten Teil wird der eher praxisorientierten Frage nachgegangen, ob das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) eine besondere Hilfestellung im

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Max mit Sartre im Freiwilligen Sozialen Jahr
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Für den 18-jährigen Max Niemann beginnt nach dem Abitur ein neuer Lebensabschnitt. Er zieht von der Ostsee nach München, wo er in einer Behinderteneinrichtung ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert. Dabei lernt Max nicht nur, sich in seiner neuen WG zu arrangieren und für sich selbst zu sorgen. Er wird vielmehr auch mit Behinderung, Alter sowie Leid konfrontiert und lernt mit Lea, Christian, dem pensionierten Oberstudienrat Blume sowie seiner behinderten Ehefrau Menschen kennen, die seinen Blick auf das Leben nachhaltig verändern. Nur so kann sich Max auch endlich wirklich mit einem Suizid auseinandersetzen, den einer seiner ältesten Schulfreunde kurz vor dem FSJ verübte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot